Über das ortsunabhängige Arbeiten

Ortsunabhängig arbeiten – für Viele klingt das wie ein Traum. Doch es erfordert auch einiges an Disziplin. Laute Co-Working Spaces, neue Begebenheiten und ständig wechselnde Arbeitsplätze – nicht für Jeden ist das ein geeignetes Modell.

Ortsunabhängig Arbeiten – Digitale Nomaden

Man nennt uns digitale Nomaden. Wir sind Reisende, Unternehmensgründer, Entrepeneure, Neugierige, Kreative. Meistens kommen wir aus der Generation Y. Naja oder die Kollegen & Kolleginnen sind inzwischen deutlich jünger.

Wir, die Generation Y, das sind laut Definition Menschen, die zwischen den Jahren 1980 und 1999 geboren wurden. Wir wurden als erste Generation geboren, die mit Internet und mobiler Kommunikation aufgewachsen sind.

Angeblich arbeiten wir meist in der Hängematte am Strand, doch die Realität sieht meist deutlich anders aus. Eins haben alle digitalen Nomaden jedoch gemeinsam: Sie haben sich für ein freiberufliches Arbeiten entschieden. Sie sind selbstständig und unabhängig und können sich damit neben der täglichen Arbeitszeit natürlich auch den Arbeitsort aussuchen. Viele ermöglichen sich durch diese Arbeitsweise einen Traum: Ihre Leidenschaft für das Reisen mit dem Geld verdienen zu verbinden.

Digitalisierung – müssen wir im Büro sitzen?

Die Digitalisierung ermöglicht heutzutage das ortsunabhängige Arbeiten für nahezu jede Branche. Doch was ändert sich, wenn Teams plötzlich nicht mehr in einem Büro zusammen sitzen? Kann das überhaupt funktionieren?

Natürlich kommt es auf das Verantwortungsbewusstsein jedes einzelnen Mitarbeiters an. Doch entscheidet man sich bereits im ersten Schritt für Mitarbeiter, die ein unternehmerisches Denken mit sich bringen, ist der Arbeitsplatz tatsächlich nebensächlich. Im Home Office arbeiten die meisten Menschen sogar mehr und gewissenhafter, fanden jüngst einige Studien heraus.

Eine dezentrale Arbeitsweise bringt sogar viele Vorteile mit sich. Kreativität kann allein dadurch wachsen, dass Mitarbeitern mehr Freiraum gewährt wird. Für Nachteulen kann es deutlich entspannter sein die Nacht vor dem PC zu verbringen und dafür tagsüber in der Sonne ein Nickerchen zu halten. Ein sehr ruhiger Ort eignet sich wiederum für Arbeiten, die eine hohe Konzentration benötigen.

Der Zusammenhalt eines Teams ist wichtig für den Erfolg eines Unternehmens. Daher darf das Team Building auch bei einer dezentralen Arbeitsweise nicht zu kurz kommen. Auch wenn jeder Einzelne motiviert am Wunschort arbeitet, so erinnert das virtuelle gemeinsame Feierabend Bier wieder an den Team Gedanken. Regelmäßige Abstimmungen bleiben unersetzlich, sind jedoch dank der heutigen Technik einfach umzusetzen.

Ist ein Büro also überflüssig?

Ein festes Büro ist auch für Digitale Nomaden ein großer Vorteil und keineswegs überflüssig. Es gibt ein gutes Gefühl, wenn eine Basis existiert, an der alle Teammitglieder jederzeit zusammenkommen können. Auch Storybirder Communications hat seine Basis in Berlin gefunden. Denn tatsächlich geht nichts über den realen Austausch untereinander.

Wer seinen Mitarbeitern jedoch die Möglichkeit offen hält auch an anderen Orten zu arbeiten, zeigt Vertrauen. Damit kann das Selbstvertrauen von Mitarbeitern gestärkt werden und ihre Kreativität und Motivation steigt. Je nach anliegenden Aufgaben ist es ein ideales Modell, wenn Mitarbeiter zwischen einem festen Büro und jeglichen anderen Orten wählen können- Vertrauensarbeitszeit ist hier das Stichwort.

Kann das jede Branche?

Gibt man den Begriff ‚Digitale Nomaden‘ bei Google ein, findet man zahlreiche Beispiele beinahe jeden Beruf mobil zu machen. Restaurants erstellen YouTube Videos aus der Küche und daraus wiederum ein PDF Kochbuch für den Verkauf im Online Shop. Fotografen verkaufen ihre Bilder, Handwerker erstellen Tutorials und geben dann weltweit Kurse um Baumhäuser zu bauen. Im Grunde findet sich für jede Branche eine Möglichkeit das ortsunabhängige Arbeiten für sich zu entdecken.

Doch da hört es nicht auf. Für Mütter bietet das ortsunabhägige Arbeiten eine Chance flexibel einen Wiedereinstieg in den Job zu finden. Für internationale Teams ist es eine Möglichekeit über den Planeten verstreut zu sein und trotzdem als Team zu agieren.